Home > IT & Telekommunikation > Rückblick: Trends der IFA 2018

 In allen Bereichen der IFA gehörten Künstliche Intelligenz (KI) und Sprachsteuerung in diesem Jahr zu den großen Trendthemen.

Die Möglichkeiten von Künstlicher Intelligenz und Sprachsteuerung setzten in allen Sparten der IFA 2018 Akzente. Bei den Home Appliances präsentierte LG beispielsweise einen Kühlschrank, der ans Smartphone meldet, wenn die Tür offensteht. Kühlschränke von Liebherr senden per FridgeCam Fotos mit dem Inhalt aufs Endgerät. Bosch Geräte mit Home Connect Funktion können aus der Ferne gesteuert werden.

TV-Geräte der neuesten Generation können via Sprachassistenten Befehle empfangen und umsetzen. Bei Panasonic unterstützen viele Modelle Sprachsteuerung per Software-Update. Auch bei Loewe kommt Alexa per Update auf den Fernseher. Huawei und LGkonzentrierten sich bei Smartphones ebenfalls auf KI: Objekterkennung, Licht- und Motivoptimierung beim Fotografieren sowie Performance-Management waren hier die Top-Themen. 

IFA NEXT
In Halle 26 präsentierten sich auf zwei Bühnen und verdoppelter Ausstellungsfläche die Beststeller von morgen. Im House of Smart Living des ZVEI hörte von der Kaffeemaschine bis zum Energiemanagement alles auf das gesprochene Wort. Chris, der erste Sprachassistent für Autofahrer von German Autolabs etwa, hört zu, spricht und unterstützt den Fahrer durch Messaging, Navigation, Telefonate und Musik. Amazon und seine Systempartner zeigten neue Geräte, die auf Alexa-Anweisungen reagieren. Bei den IFA NEXT Startup Days drehte sich am 1. September alles um IoT, Wearables, Fitness & Activity. Am 2. September stand Smart Home im Blickpunkt. Die IFA Business Tour zum Thema VR/AR/AI gehörte zu den beliebtesten Führungen. 

IFA Keynotes 
Auch die Eröffnungs-Keynote der IFA 2018 machte KI zum Thema: Jo Seong-Jin und Dr. I.P. Park demonstrierten, wie LG über seine ThinQ Plattform mehr Komfort ins Leben bringen möchte. Chengdong (Richard) Yu von Huawei berichtete über die Entwicklung der künstlichen Intelligenz auf Endgeräten und die Verbesserung der User Experience durch Mobiltechnologie. Nick Parker von Microsoft zeigte, wie KI und IoT das Geschäft vorantreiben. Daniel Rausch von Amazon erläuterte „Voice First“-Erlebnisse sowie die Nutzung und Weiterentwicklung der Sprachsteuerung.

IFA+ Summit
Die Gipfelkonferenz der IFA drehte sich am 2. September unter dem Stichwort Intelligence 2024 ganz um die Frage, welche Auswirkungen Künstliche Intelligenz in Zukunft auf alle Bereich der Gesellschaft haben wird. Von KI und Sprachsteuerung werden wir in den nächsten Monaten viel hören und lesen – die IFA 2018 gab den entscheidenden Impuls.

Artikel bewerten:

Hinterlasse einen Kommentar:

GDPR Digitalbusiness.world

Die Digitale Medien GmbH möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden