Home > Künstliche Intelligenz > LG Präsentationen auf der IFA

(Quelle: LG Electronics)

LG Electronics (LG) macht das selbst erklärte Ziel, im nächsten Jahrzehnt ein führender Entwickler von Servicerobotern zu werden, auf der IFA 2018 für das Publikum anschaulich und greifbar. Das Unternehmen stellt seinen ersten "humanorientierten" Roboteranzug, unter Fachleuten Exosklett genannt, vor.

Im Gegensatz zu bereits früher vorgestellten Robotern des Unternehmens - wie dem Guide Robot, Cleaning Robot und Serving Robot - navigiert der LG CLOi SuitBot nicht von selbst etwa durch Flughafen-Lounges und Hotelflure. Er unterstützt und verstärkt die Bewegungen der Beine des Anwenders, um für mehr Beweglichkeit und Kraft in den unteren Gliedmaßen zu sorgen.

Im vergangenen Jahr investierte LG in ein Start-up-Unternehmen, das Roboter entwickelt, um in Alltagsituationen die Grenzen des menschlichen Körpers zu überwinden. Der LG CLOi SuitBot wurde in Zusammenarbeit mit dem Startup SG Robotics entwickelt, das sich der Frage gewidmet hat, wie Roboteranzüge die Lebensqualität verbessern und Belastungen durch körperliche Arbeit verringern können. Die bequeme Passform und die natürlich rotierenden Gelenke ermöglichen es dem CLOi SuitBot-Träger sich entspannter und natürlicher zu bewegen, um den Unterkörper beim Gehen, Stehen oder Arbeiten zu stützen und mehr Kraft zur Verfügung zu stellen. Die Sandalenschuhe und die automatische Verstellmöglichkeit erlauben ein leichteres Ein- und Aussteigen und unterscheiden den LG CLOi SuitBot von vielen anderen Exoskeletten.

Der LG CLOi SuitBot kann mit den anderen, erstmals zu Beginn dieses Jahres vorgestellten, LG Servicerobotern vernetzt werden, um Teil eines intelligenten Arbeitsnetzwerks zu werden, das Informationen und Werkzeuge bereitstellt, die an Arbeitsplätzen in der Produktion, Logistik und in der Warenverteilung benötigt werden. Die LG CLOi Serviceroboter werden im Rahmen der breit aufgestellten Initiative für künstliche Intelligenz (KI/AI) von LG für den kommerziellen Bereich entwickelt. Die KI-Technologie ermöglicht es dem LG CLOi SuitBot durch die Erfassung und Analyse von biometrischen und Umgebungsdaten, Messung sowie Analyse von Bewegungen zu lernen und sich weiterzuentwickeln, um optimale Bewegungen und Positionen für die maximale Effizienz zu empfehlen.

„Der LG CLOi SuitBot ist ein Zeichen unseres stetigen Engagements für die Erweiterung unseres Portfolios an Servicerobotern, die spürbaren Komfort und Innovation in unsere Leben bringen“, sagte Song Dae-hyun, Präsident von LGs Home Appliance & Air Solution Company. „Dies ist nur ein Beispiel für eine breite Palette von revolutionären KI-Produkten, die entwickelt wurden, um die Benutzerfreundlichkeit deutlich zu steigern und neue Möglichkeiten zu schaffen, unsere Robotik-Initiative zu einem zukünftigen Wachstumsmotor zu entwickeln.“

Am Stand von LG in Halle 18 auf der IFA in Berlin können Besucher vom 31. August bis 5. September das spannende Roboterprogramm von LG erleben.

Artikel bewerten:

Hinterlasse einen Kommentar:

GDPR Digitalbusiness.world

Die Digitale Medien GmbH möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden