Home > Medizin > Neueste medizinische 3D-Druck-Anwendungen

Bei der dritten Auflage der In(3D)ustry werden einige der wichtigsten 3D-Druck-Anwendungen der Medizinbranche ausgestellt, einer der innovativsten Industriezweige, die mit dieser Technik arbeiten. Zu den teilnehmenden Rednern zählen unter anderem Vertreter von GE Venture Healthcare, United Therapeutics, Aprecia Pharmaceutical und 3DHEALS.  

Vom 16. bis 18. Oktober findet in Halle 8 im Montjuïc-Gebäude der Fira de Barcelona die dritte Ausgabe der In(3D)ustry statt, der Messe für die wichtigsten industriellen 3D-Druck-Anwendungen. 35 internationale Experten und Vertreter führender Unternehmen aus Branchen wie Automotive, Einzelhandel, Gesundheit, Fertigung und Luftfahrt werden präsentieren, wie sie additive Fertigung in ihren Produktionsprozessen umsetzen. Dieses Jahr konzentriert sich die In(3D)ustry auf die Gesundheitsbranche und nutzt dabei die gemeinsame Durchführung mit Healthio, der Veranstaltung zu Innovationen im Gesundheitssektor, die ebenfalls von Fira de Barcelona organisiert wird. 

In diesem Sinne werden führende internationale Redner auftreten, z. B. Dr. Jaedeok Yoo, Forscher und Gründer von Aprecia Pharmaceuticals, einem Tochterunternehmen von GlaxoSmithKline, das sich auf die Herstellung von 3D-Arzneimitteln spezialisiert hat. Bei diesen Arzneimitteln kann die Dosierung entsprechend der individuellen Bedürfnisse jedes Patienten angepasst werden. Zudem löst sich das Arzneimittel schneller auf, was die Morphologie verbessert. 

Zu den Teilnehmern zählen auch Jessica Zeaske, Investment Director von GE Ventures Healthcare, dem Risikokapitalfond der Gesundheitsbranche von General Electric, in dem ein Portfolio von 75 Unternehmen mit starker technologischer Innovationskomponente verwaltet wird, sowie Luis Alvarez, Vorsitzender der Organherstellung bei United Therapeutics, einem der innovativsten Unternehmen im Wettbewerb um die Produktion von menschlichen Organen in der nicht allzu fernen Zukunft. 

Ein weiterer wichtiger Redner ist Dr. Jenny Chen, Gründerin und Vorstandsvorsitzende von 3DHeals, einer Plattform die sich der Vernetzung des gesamten globalen 3D-Druck-Ökosystems verschrieben hat und weltweite Gemeinschaften aufbaut, sowie Dr. Pedro Martínez Seijas, Arzt im HM Vigo Hospital und Pionier der 3D-Druck-Anwendung bei oral- und gesichtschirurgischen Eingriffen in Spanien 

Das Ereignis findet rund um eine Bühne statt, auf der Redner, die 5 Branchen vertreten (Automotive, Luftfahrt, Einzelhandel, Gesundheit und Industrie), darstellen werden, wie sie additive Fertigung in ihren Produktionsprozessen umsetzen. 

Zusätzlich zu den auf der Bühne auftretenden 35 Rednern beherbergt In(3D)ustry zudem 40 Unternehmen, einen Kongress zum Thema Robotics und einen Wettbewerb zu innovativen Projekten auf Basis von 3D-Druck.

Artikel bewerten:

Hinterlasse einen Kommentar:

GDPR Digitalbusiness.world

Die Digitale Medien GmbH möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden