Home > Mobilität > Avis Budget Group bringt Connected Cars nach Europa

(Quelle: MikesPhotos / pixabay)

Die Avis Budget Group gab vergangene Woche die Aufnahme von 6.000 Peugeot-, Citroën- und DS-Fahrzeugen in seine vernetzte Mietwagenflotte in Europa bekannt, weitere 5.000 Fahrzeuge werden noch in diesem Jahr erwartet. Die Fahrzeuge werden sowohl in Deutschland, Österreich, Belgien, der Tschechischen Republik, Frankreich, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Portugal, Spanien, der Schweiz und Großbritannien eingesetzt, als auch unter der Marke "Maggiore" in Italien. 

Connected Cars bieten den Kunden ein verbessertes und individuelleres Erlebnis, während sie gleichzeitig die Effizienz des Betriebs- und Flottenmanagements für das Unternehmen steigern. Die Avis Budget Group geht davon aus, dass alle Peugeot-, Citroën- und DS-Fahrzeuge der Flotte bis 2020 vernetzt sein werden.

"Durch die Nutzung der Fahrzeugdaten können wir erhebliche Kosteneinsparungen und Margenverbesserungen erzielen", so Mark Servodidio, President International der Avis Budget Group. "Diese Informationen, die automatisch und in Echtzeit bereitgestellt werden, reduzieren viele manuelle Aufgaben des Servicepersonals, was zu einem besseren Kundenerlebnis, effizienteren Mitarbeitern und noch besser gewarteten Fahrzeugen führt".

Die nahtlose Kommunikation der Flotte mit der Avis App, in der Reisende beispielsweise wichtige Informationen zu ihrer Miete abrufen können, ist Teil des Bestrebens des Unternehmens, die Autovermietung neu zu definieren.

Die Avis Budget Group wird bis Ende des Jahres weltweit mehr als 100.000 Connected Cars haben. Zudem hat sich das Unternehmen das Ziel gesetzt, bis 2020 eine vollständig vernetzte globale Flotte zu betreiben. Im Rahmen dieser Bemühungen hat die Avis Budget Group Anfang des Jahres mit der Installation von 50.000 Geräten der Unified Telematics Platform (UTP) begonnen, die von I.D. Systems zur Verfügung gestellt wurden, wodurch die Anzahl vernetzter Fahrzeuge in der Flotte verdoppelt wurde. Bereits letzten Monat gab das Unternehmen außerdem bekannt, dass es eine Partnerschaft mit der Toyota Motor Company eingegangen ist, um noch im Jahr 2018 10.000 vernetzte Fahrzeuge in den Vereinigten Staaten einsetzen zu können.

Artikel bewerten:

Hinterlasse einen Kommentar:

GDPR Digitalbusiness.world

Die Digitale Medien GmbH möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden