Home > Unternehmensberatungen & Verbände > Initiative Stadt.Land.Digital

Neben der Entwicklung von Digitalisierungsstrategien gewinnt auch deren konkrete Umsetzung an Bedeutung. Die neue Projektdatenbank der Initiative bietet hierfür erste Ansatzpunkte. Und auch der letzte Bundesländerworkshop widmete sich praktischen Umsetzungserfahrungen aus Nordrhein-Westfalen. Daneben stellte der Regionenworkshop in Osnabrück die Rolle kommunaler Unternehmen bei der Umsetzung der digitalen Transformation in den Mittelpunkt. Nachfolgend finden Sie aktuelle Informationen zu Angeboten, Entwicklungen und Veranstaltungen der Initiative Stadt.Land.Digital. 

Am 13. Februar 2020 fand der 5. Bundesländerworkshop der Initiative in Kooperation mit dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf statt. Bereits am Abend zuvor hatten die Vertreterinnen und Vertreter aus Ländern und Kommunen die Gelegenheit, das neue, smarte Konzept der Stadtbibliothek Düsseldorf kennenzulernen.

Der Workshop selbst beleuchtete die Erfolgsfaktoren und organisatorischen Lösungen zur zielgerichteten Unterstützung von Smart Cities und Smart Regions durch die Bundesländer. Nach der Vorstellung der neuen Vorhaben in Schleswig-Holstein und Hessen zur Unterstützung der digitalen Transformation in den Kommunen, ermöglichten Beispiele aus den Modell- und Vorreiterkommunen in Nordrhein-Westfahlen spannende Einblicke in die Umsetzungserfahrungen vor Ort.

Die Impulse und der Austausch zwischen Vertreterinnen und Vertretern aus den Kommunen eröffnete somit neue Ansatzpunkte zur Ausrichtung der Länderprogramme auf die Gegebenheiten in den Kommunen, welche im nächsten Bundesländerworkshops weiter vertieft werden sollen.

VKU-workshop am 11. Februar in Osnabrück

Am 11. Februar 2020 veranstaltete die Initiative gemeinsam mit der Landesgruppe Niedersachsen und Bremen vom Verband Kommunaler Unternehmen e.V. (VKU) den nächsten Regionenworkshop zur Rolle kommunaler Unternehmen in der digitalen Transformation vor Ort. Dazu fanden sich in Osnabrück 35 Vertreterinnen und Vertreter aus kommunalen Unternehmen und Verwaltungen zusammen.

Neben Stephan Rolfes von den Stadtwerken Osnabrück und Dr. Reinhold Kassing von der VKU Landesgruppe Niedersachsen/Bremen, begrüßten Staatsekretär Stefan Muhle aus dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung und Angelika Müller, aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Nach Impulsvorträgen wurden Herausforderungen, Lösungsansätze und Unterstützungsbedarfe zur Umsetzung digitaler Anwendungen in den Bereichen Energie, Wasser und dem Internet-der-Dinge diskutiert. Pilotprojekte, kultureller Wandel und interkommunale Kooperation wurden als zentrale Elemente für die digitale Transformation in den Kommunen erkannt. Weitere Informationen zu den Regionenworkshops finden Sie hier.

Ausbau des Webseitenangebots

Suchen Sie nach spannenden und innovativen Smart City Projektideen für Ihre Kommune? Ergänzend zum bisherigen Angebot bietet unsere Datenbank nun auch eine kuratierte Sammlung von Digitalisierungsprojekten als Beispiele guter Praxis für Smart Cities und Smart Regions in Deutschland. Diese Projekte sind besonders wertstiftend, umsetzbar, innovativ, replizierbar und belegbar und können somit auch als Inspiration für Ihre Kommune dienen.

Unsere neue Projektdatenbank ist zusammen mit den bisherigen Inhalten zu Strategien, Studien und Leitfäden, Veranstaltungen sowie Initiativen und Akteuren natürlich auch in unsere Gesamtsuche integriert. Wie gewohnt werden alle Inhalte kontinuierlich erweitert: Wir behalten stets die aktuellen Entwicklungen im Bereich Smart Cities und Smart Regions im Blick und erweitern unsere Datenbank laufend mit aktuellen Veranstaltungen, interessanten Studien und brandneuen Strategien.

Artikel bewerten:

Hinterlasse einen Kommentar:

GDPR Digitalbusiness.world

Die Digitale Medien GmbH möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden